Markt Heimenkirch

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Geschichte

Es begann im Jahr 1275

Im Jahre 1275 wurde Heimenkirch erstmals als „Haimenkilch“ in den St. Gallener Urkunden erwähnt. 

Im Juni 1491 fand die Grundsteinlegung von Schloss Syrgenstein durch Veit „Sürg“ statt.

1738 war das Gründungsjahr der heutigen Meckatzer Löwenbräu sowie der Brauerei Karg.

Im Pariser Frieden 1814 wurde das Westallgäu und damit auch Heimenkirch endgültig von Vorarlberg getrennt und gehörte ab diesem Zeitpunkt Bayern an.

Auto in Heimenkirch
Auto in Heimenkirch
Altes Rathaus
Altes Rathaus

Die Firma Hochland wurde 1927 unter dem Namen „Schmelzwerk Hochland“ von Georg Summer und Robert Reich gegründet.

Am 01.06.1932 wurde Heimenkirch zum Markt erhoben. Im Mai 1978 wurden Heimenkirch, Opfenbach, Maria-Thann und Wohmbrechts zu einer Verwaltungsgemeinschaft zusammengeschlossen, die jedoch am 01.01.1980 wieder aufgelöst wurde.

1909 war das Gründungsjahr vom Zweckverband Wasserversorgung Heimenkirch-Opfenbach.

Im Jahr 1976 wurde der Abwasserverband Obere Leiblach durch die damaligen Gemeinden Heimenkirch, Opfenbach, Maria-Thann und Wohmbrechts gegründet.

Wenn Sie noch mehr über Heimenkirchs Geschichte wissen möchten, dann besuchen Sie doch einmal unsere Heimatstube.